Buchhandlung am Schlosspark
Das hätte ich noch zu erzählen


Meine Gedanken zu....

Ein Geschenk.

Schenken ist so alt wie die Welt.

Aber ein Geschenk anzunehmen, fällt vielen so schwer.

Wie oft hört man dann: "Das wäre doch nicht nötig gewesen..."

Am liebsten möchte man dann sein Geschenk, daß man mit

so viel schönen Gedanken gesucht und eingepackt hat, wieder

mitnehmen.

Schenken bereitet so viel Freude, wenn es denn von Herzen

kommt.

Warum nicht einfach "Danke" sagen ? und sich freuen ?

Oder ist es in der heutigen Zeit nicht mehr erlaubt oder kann

der andere sich gar nicht mehr freuen ?

Ist unsere Zeit schon so kalt geworden, daß ein Geschenk nichts

mehr gilt ?

Muß ein Geschenk erst einen bestimmten finanziellen Wert be-

sitzen, ehe man sich freut ?

Ein nettes Wort, ein Lächeln ist Geschenk, daß man einfach so

bekommt.

Geschenke sind vielfältig - sie sollten achtsam behandelt werden.

**********************************************************

09.05.2018

Das Mai Gedicht

Den Kopf geziert

von einer Krone,

gekleidet in ein

buntes Kleid,

so hält der Mai

Einzug in das Land

und schenkt

grün um grün.

****************************

02.05.2018

Das April Gedicht

Von zwölfen

ist er der vierte

launisch

wie kein fünfter

schlägt er

seine Kapriolen.

*******************************

03.04.2018

Meine Gedanken zu ...-

Die Zeit.

Die Zeit ist ein stiller Gast. Man bemerkt sie nicht, dennoch

begleitet sie uns Tag für Tag durch unser Leben.

Wenn wir nicht aufpassen, bestimmt sie unser Leben, unser

Verhalten.

Was macht der Mensch mit der Zeit?

Keine Zeit zu reden, zuzuhören, eine Veranstaltung im Ort zu

besuchen, von einem zum anderen hetzen......

Viele sagen auch "ich habe keine Zeit", meinen aber " ich will

das jetzt nicht", benutzen die Zeit als Lüge.

Was macht die Zeit?

Was macht die Zeit mit dem Menschen?

Zeit, die nirgends geschrieben steht , die der Mensch sich selber

auferlegt.

Manchmal bekommt man Zeit geschenkt - von einem anderen

Menschen. Einfach so.

Die Zeit ist ein Zeit-Gut, daß man genießen und gestalten sollte.

Wo steht was Zeit ist?

Warum läßt sich so mancher die Zeit stehlen?

So viele Fragen gibt es noch dazu, so viele Antworten; jeder hat

für sich eine andere Deutung der Zeit.

Die Zeit ist ein kostbares Gut. Sie kann verrinnen, man kann sie

nutzen, liebevoll behandeln.  Die Zeit ist keine leere Hülle. Sie

wird uns geschenkt mit dem Tag der Geburt. Es liegt an uns, was

wir mit diesem Geschenk machen.

                     Das Geschenk.

Mehr darüber beim nächsten Mal, wenn es heißt

"Meine Gedanken zu.... "

************************************************************

26.03.2018

Das Märzgedicht

Vom Eis befreit 

sind noch nicht Strom und Bäche,

dennoch streckt die Tulpe

ihre Arme aus der Erde,

die Osterglocke steht im durchsichtigen Kleid,

läßt ihre zarte Hülle durchschimmern.

Der März schenkt uns den

Frühlingsanfang .....

und die Hoffnung auf Sonne und Wärme.

*************************************************

 

 

01.03.2018

Meine Gedanken zu....

Das Wort.

Shakespeare schrieb einst " Worte, Worte, nichts als Worte"

Aber - Worte haben eine große Macht. Dessen sollte sich jeder

bewußt sein. Wie schnell kann ein unbedachtes Wort zerstören,

ein Wort zur rechten Zeit jemanden aufrichten.

Das Wort beherrscht unsere Sprache, unsere Schrift.

Manchem fällt es schwer, die richtigen Worte zu finden, dem

anderen fließt es von den Lippen. Für den einen ist das Wort

Musik in den Ohren, der andere kann sie nicht verstehen.

Das Wort kann meine innere Seele zur Ruhe kommen lassen,

es kann Balsam für eine geschundenen Seele sein.

Das Wort lehrt mich fliegen.

Das Wort lann trösten, kann aber auch wie ein scharfes Schwert

sein und verletzen.

Das Wort kann informieren, läßt Diskussionen enstehen, neue

Wege finden, facht Revolten an, bringen Gesellschaftsformen

zum Einsturz, stürzt Politiker.

Das Wort kann ein Feuer entfachen, das nicht mehr zu löschen ist.

Das Wort kann noch so viel mehr.... reden sie doch einmal darüber

mit anderen.

Im Wort die Zeit vergessen.

Was bedeutet Zeit ?

Darüber mehr beim nächsten Mal, wenn es heißt

" Meine Gedanken zu...."

******************************************************************

27.02.2018

Das Februargedicht

Der Februar

Schmal ist noch sein Gesicht,

verhüllt noch seine Farben.

Jung noch ist seine Zeit,

als Nummer 2 steht er da.

Weiß noch nicht so recht, was er will -

schickt er ins jetzt schon in den April?

**********************************************

 

01.02.2018

Meine Gedanken zu .....

Was ist Lesen ?

Ist doch ganz einfach : ein Buch aufschlagen und beginnen

Wörter und Sätze aufzunehmen.

Das ist aber noch nicht alles.

Lesen bewirkt etwas. Sei es im Kopf, handeln, denken oder fühlen.

Lesen ist Genuß.

Sich fallen lassen in einen Text, in eine andere Welt zu steigen,

um am Ende des Buches mit glänzenden Augen  wieder aufzu-

tauchen.

Lesen ist Kommunikation.

Mit anderen Menschen  ins Gespräch zu kommen -  nicht nur

über Bücher.

Lesen ist Gehirnjogging.

Lesen läßt uns verstehen, hilft Aufgaben zu lösen,läßt erkennen

und verbinden, gibt dem Gehirn Nahrung.

Lesen ist Wissen und Wortschatzerweiterung.

Lesen ist eine Reise in die Fantasie.

Lesen fördert die Kreativität und das Denken.

Lesen fördert die Schreibfähigkeit.

Lesen hilft beim Einschlafen.

Lesen eröffnet neue Welten.

Lesen ist Erinnerung.

Lesen ist Genuß.

Das sind nur einige Argumente, die für das Lesen sprechen.

Was fällt Ihnen dazu ein ?

Argumente, die aufzeigen, wie

                                      mächtig das Wort ist....

Darüber mehr beim nächsten Mal, wenn es heißt

"Meine Gedanken zu...."

************************************************

30.01.2018

So nah und doch so weit weg ?

Gestern Abend im Kunstwerk in Schüttorf.

Lesung:

Zu Gast waren Jens Rosteck und Edith Piaf.


Rosteck erzählte aus der von ihm geschriebenen Biografie über

Edith Piaf. Nicht nur Worte spielten eine Rolle, auch das Klavier

wurde von Rosteck in die Erzählungen mit einbezogen. Musik

der Piaf auf dem Klavier gespielt -  ein Genuß.

Der ganze Abend war ein Vergnügen für Geist und Seele.

Es war eine sehr intime Lesung.

Schade, daß so wenig den Weg nach Schüttorf ins Kunstwerk ge-

funden haben. Es ist eine Perle vor der Haustür.

Vielleicht bei der nächsten Lesung...... ?

*******************************************************

20.01.2018

Meine Gedanken zu ...

Wann spricht mich ein Buch an ?

Auf den ersten Blick ist die Gestaltung eines Schutzumschlages

das, was mich neugierig macht.

Dann das Buch in die Hand nehmen und es aufschlagen.

Sehen, fühlen, riechen, - einfach sinnlich !!! - den Schriftsatz

betrachten.

Den Waschzettel lesen, neugierig werden - dann beginnt der

Wortwechsel zwischen Leser und Buch : Lesen.

Was heißt Lesen ?

Darüber mehr beim nächsten Mal, wenn es heißt

"Meine Gedanken zu..."

Bis dahin liebe Buchleser, seid sinnlich.

*************************************************

12.01.2018

Das Januargedicht

Der Januar -

wie ein weißes

unbeschriebenes Blatt Papier

funkelnd wie ein Kristall im Schnee -

so liegt vor uns der Monat Januar

des Jahres erstes Geschenk an uns.

***************************************************

02.01.2018

Das Gedicht zum Neuen Jahr

Das alte Jahr ist müde,

grau im Gesicht,

gebeugt die Schultern,

hat uns allen Zeit geschenkt.

 

Da neue Jahr scharrt 

schon mit den Hufen,

bunt wie ein Harlekin

in seinem Kleid.

 

Bereit, alles Schöne

uns zu schenken,

heiße es willkommen

und pflege es -

so wird ein schönes Jahr

dir und allen beschieden sein.

****************************************

 

28.12.2017

Fröhliche Weihnacht

  mit Kerzenlicht und Tannenduft

     und allem, was sonst dazu gehört.

Fröhliche Weihnacht allen

     mit Fröhlichkeit und Zauberduft

         und der Magie dieser Zeit.

***********************************

 

   

24.12.2017

Lesen hat Stil ! Mehr denn je !

**********************************

23.11.2017

Es gibt soviel Literatur zu entdecken....

Einmal durch vollkommen unbekannte Autoren lesen.

Welch schöne Überraschungen kann der Leser dann ent-

decken.

Warum immer nur Autor A, B oder C lesen? Lieber Leser, laß

dich doch einmal auf den Autoren K,L oder M ein.

*********************************************

01.11.2017

Es soll ja Ostereier geben, die rechteckig sind, bunt

eingepackt und viele Seiten haben.....

**********************************************

01.03.2017

Lesen hat Stil !

Davon wollten Sie doch schon immer

eine Menge haben. Oder ??

******************************

17.03.2017

Bücherfrühling.....

Ja, es ist wieder soweit :

es Büchert wieder in den Buchhandlungen.

Die ersten schönen Bücher liegen bereit.

Verlage wie Kunstmann mit interessanten Romanen,

Bohem Press mit schönen Büchern oder der Beltz mit den

Andersen Märchen, illustriert von Werner Klemke !!!

und noch viel mehr.....

Jeden Tag  kommt etwas mehr zum Staunen dazu.

*******************************************************

11.02.2017

Lesung

Lesung und Musik in der Buchhandlung  

     Freitag, 27.Januar, 20.00 Uhr

Ulrich Oettel liest aus seiner Novelle " Broken Moon" und singt

dazu in der Art der Folkies zur Gitarre und Mundharmonika.

***************************************************

18.01.2017

Märchen verzaubern immer wieder....

Märchentag / Märchenabend....

            am 28.10.2016

   lädt die Buchhandlung

   zur Märchenzeit ein.

... und abends verzaubert sie

         ab 19.00 Uhr

   eine Märchenleserin

    eine Goldschmiedin

eine Druckerwerkstatt

     eine Zaubertruhe ....

**********************************

 

10.10.2016

Betr. Herbstgedichte in der Bahnhofstr.


Mit viel Vergnügen habe ich die Lesefreude der Spaziergänger

in der Bahnhofstraße gesehen.

Vielen Dank.

( Da soll noch einer sagen, Gedichte werden nicht gelesen. )

Mal sehen, was mir für das nächste Jahr einfällt.

*****************************************************

01.10.2016

Herbstgedichte

Heute ist Herbstanfang.

Der Lyrik-Baum steht geschmückt mit Herbstgedichten

vor der Ladentür.

Am 24.09. ab 15.OO Uhr liest dann die Bahnhofstr. wieder.

200 handschriftlich abgeschriebene Herbstgedichte hängen

eine Woche in der Bahnhofstr. aus.

Gerne auch zum Mitnehmen.

***************************************************

 

22.09.2016

Lesen hilft verstehen

Gute Zeiten für Leseratten !!

Wer gerne Romane oder Erzählungen liest, hat auch

im echten Leben etwas davon, laut dem kanadischen

Professor Keith Oatly.
Weil uns die Texte in die Situationen anderer Menschen

versetzen, schulen sie das Einfühlungsvermögen.

( Aus der Apothekerzeitung " Senioren Rat 9/2016)

******************************************************

05.09.2016

Start in den Bücherherbst.

Die ersten schönen Buchneuheiten aus

den Herbstprogrammen sind eingetroffen.

Wenn nicht jetzt, wann dann ?

*************************************

17.08.2018

Lesen senkt Stresspegel.

Sich gemütlich mit einem Buch zurückziehen und dabei die

 Welt um sich herum vergessen, baut jede Menge Stress ab.

" Schon sechs Minuten Lesen reichen aus, um den Stress

kräftig zu reduzieren" , sagt der Neuropsychologe David Lewis,

der an der Universität von Sussex die beruhigende Wirkung

von Lesen untersucht hat. Denn Lesen bedeutet, sich in eine

Sache zu vertiefen, die sowohl entspannt als auch anregt.

Während der Stresspegel beim Spazierngehen 42 Prozent

niedriger war, sank er beim Lesen um 68 Prozent.

Übrigens spielt es dabei laut Lewis keine Rolle, ob Thriller

oder Liebesromane gelesen werden.

( aus der Zeitschrift "Gesund" DHU, Ausgabe 3/2016 )

***********************************************

15.07.2016


Manchmal muß es etwas anderes sein.....

Vom 04.07. - 11.07. 2016 gibt sich die Buchhandlung

  eine " Ruhepause " zwecks Neugestaltung .

Ab 12.07. 2016 ist die Buchhandlung wieder geöffnet.

************************************************

27.06.2016

Wer  Lust auf Gedichte hat :

Vor der Buchhandlung steht ein  "Lyrik-Baum" .

************************************************

 

11.05.2016

Ostern steht vor der Tür!!!

Man könnte ja einmal schöne, bunte Bücher

verstecken.....

*********************************************

11.03.2016

Der

     Bücher - Stöber - Abend...

        am 26.02.2016

           bleibt die Buchhandlung

               bis 22.00 Uhr geöffnet.

*********************************************

              

24.02.2016


Auch ohne Face-book kann man trefflich diskutieren,

von Angesicht zu Angesicht.

Danke an die Diskussionsrunde vom 29.01.2016, die

in der Buchhandlung diskutiert haben.

************************************************

 

30.01.2016

Am 14. Februar ist Valentisntag.

Man könnte ja mal wieder ein

Buch verschenken.........

********************************

28.01.2016

Stöberabend

Auch der Januar im neuen Jahr bietet wieder einen langen

Bücheranbend an.

Am 29.01.2016 bleibt die Buchhandlung bis 22.00 Uhr

geöffnet.

Zu Gast: Diskussionspartner ab 19.00Uhr

zu " Kommentierter Fassung : Mein Kampf"

Ich freue mich auf Gäste, die auch ihre Meinung sagen.

******************************************************

21.01.2016

All

meinen Buchlesern

  wünsche ich ein

     Zauberjahr 2016.

... und immer

       ein Licht am Ende des Tages.

*************************************

 

30.12.2015

..... noch ein

       Stöberabend

             vor Weihnachten.....

am 23. Dezember

                 bis 22.00 Uhr geöffnet

zu Gast:  

      viele Bücher.....

***************************************


Autorenlesung im                                              09.11.2015

KunstWerk in Schüttorf.

Gisela Feuersenger liest aus ihrem Kriminalroman

"Dunkler als Klatschmohn"

Wann ?   am 18.11.2015

Beginn : 19.30 Uhr

Eintritt : € 5.-

Mit Worten kann Gisela Feuersenger wohlfeil umzugehen.

Mit Vergnügen liest man die Wendungen und Spitzfindigkeiten.

Feuersenger wohnt in der Grafschaft Bentheim.

***********************************************


Ein Stöberabend in der Buchhandlung......                     

 Am 30. Oktober ist die Buchhandlung

bis 22.00 Uhr geöffnet.

 Zu Gast ist Stefi Mann mit ihrer Druckpresse

und viele Bücher als Gäste, die der Besucher

für sich entdecken kann.

****************************************

                                     

15.10.2015

Gestern im "KunstWerk" in Schüttdorf.

Ein kleines feines Klassikkonzert. Es war wunderbar.

Tenor und Sopran mit Musikbegleitung: Viola da gamba,

Barockgeige,Laute, Barockgitarre - ein Genuß.

Leider gab es zuwenig Zuhörer. 

All denen, die nicht da waren: sie haben etwas versäumt!!!

Ein Dank an das "KunstWerk", daß trotz alledem mit sehr viel

Engagement dem geneigten Zuhörer schönes zu Gehör führt.

****************************************************

28.09.2015

" Das Internet gibt unserer Existenz einen Rahmen,

aber die Literatur gibt ihr einen Grund."

                                  ( Zitat: Björn Hayer, Neue Züricher Zeitung )

***********************************************************

18.09.2015

Dieser Buchherbst

zeigt eine vielschichtige Fülle.

Ob Belletristik, Kinderbücher, die Schönen Bücher .....

Es lohnt sich zu stöbern.

******************************************************


19.08.2015

Die zweitschönsten Blätter im Herbst...

sind die Buchseiten.

Es ist wieder soweit. Die Buchpracht entfaltet ganz

langsam seine Hüllen, zeigt uns Lesern die Pracht, die

sich in und auf den Seiten versteckt.

Nur Mut -  für jeden ist etwas dabei.

Auf in die Buchhandlungen.

***********************************************************

05.08.2015

Schon mal darüber nachgedacht, daß

Facebook definiert, wer wir sind,

Amazon definiert, was wir wollen,

Google definiert was wir denken ?

       ( Dyson, Turings Kathedrale)

08.05.2015

...auch wenn es jetzt noch friert,

der Garten erwacht schnell. Dann gilt es, aktiv zu werden.

Die ersten Gartenbücher sind schon da.

**********************************************

16.02.2015

Bücher sind Liebesbriefe.

Manche kurz - manche lang.

Man ist immer wieder verzaubert, wenn man sie liest ..

*************************************************

30.09.2014

Es wird Herbst.

Die Büchertische beginnen sich wieder mit geheimnisvollen

Büchern zu füllen.

Stöbern lohnt sich.

******************************************************

15.08.2014

Was kann man in (m)einer Buchhandlung finden?                             27.06.2014

Von A-Z.


Auswahl an Büchern

Bestellservice

Callwey Verlag

Datenbank

Empfehlungen

Formate

Geschenke verpacken

Halbleinenband

Jubiläumsausgaben

Kompetenz

Lächeln

Mut für Neues

Neuheiten

Offen für alles

Preisbindung

Querdenker

Romane

Suchen und finden

Titelkenntnis

Umtausch

Vielfalt

Wächter der Literatur

Xoshimoto

Zeit haben

****************************************************


Es wird wieder Zeit für neue Bücher.                                     25.02.2014

Die ersten Frühjahrsnovitäten sind ausgeliefert (z.B. Diogenes Verlag).

Es lohnt sich, mal wieder mehrere Blicke in ihre Buchhandlung vor Ort

zu werfen.

*********************************************************


E-Book - schön und gut.

Klein -handlich - kalt.

Aber - man sieht mit den Augen,

          fühlt mit den Händen,

          riecht mit einem Sinnesorgan....

kurz gesagt : das Buch ist ein sinnliches Erlebnis.

Still und leise behauptet das "Schöne Buch" immer mehr seinen Platz,

denn der Mensch erfreut sich gern an schönen Dingen.

Genießen Sie mit mir schon jetzt die Vorfreude auf die schönen Bücher, die

uns auch dieses Jahr wieder von den Verlagen angeboten werden.